Projektleiter:innen

  • Prof. Dr. Jürgen Bast
    Jürgen Bast ist Sprecher der Forschungsgruppe MeDiMi, Leiter des Koordinierungsprojekts und des rechtswissenschaftlichen Teilprojekts „Territorialität, öffentliche Gewalt und Menschenrechte: die Grenzregimes der EU“. Bast ist seit 2013 Professor für Öffentliches Recht und Europarecht an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel
    Susanne Buckley-Zistel ist stellvertretende Sprecherin der Forschungsgruppe MeDiMi und Leiterin des MeDiMi-Teilprojekts „Menschenrechtsverbrechen, Norm-Entrepreneure und die Umsetzung des Weltrechtsprinzips in Deutschland“. Sie ist Professorin für Friedens- und Konfliktforschung und Geschäftsführende Direktorin des Zentrums für Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg.
  • Prof. Dr. Encarnación Gutiérrez Rodríguez
    Encarnación Gutiérrez Rodríguez ist Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Kultur und Migration an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Leiterin des MeDiMi-Teilprojekts „Menschenrechtsdiskurse in politischen Protesten von Geflüchteten und undokumentierten Migrant:innen in Deutschland und den USA“.
  • Prof. Dr. Michaela Hailbronner
    Michaela Hailbronner ist Professorin für Deutsches und Internationales Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung an der Universität Münster und leitet das MeDiMi-Teilprojekt „Systemische Defizite im Menschenrechtsschutz von Migrant:innen: Der Interamerikanische und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte im Vergleich“.
  • Prof. Dr. Frederik von Harbou
    Frederik von Harbou ist Professor für Rechtswissenschaft am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und leitet das MeDiMi-Teilprojekt „Menschenrechtliche Transformationen des deutschen Migrationsrechts“.
  • Prof. Dr. Michael Knipper
    Michael Knipper ist Professor für Global Health, Migration und Kulturwissenschaften in der Medizin am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität Gießen. Er leitet das MeDiMi-Teilprojekt „Migration und die Vermenschenrechtlichung von ‚Gesundheit‘: Paradigmen, Praktiken und Konflikte“.
  • Prof. Dr. Greta Olson
    Greta Olson ist Leiterin des MeDiMi-Teilprojekts „Dehumanizing, Victimizing, or Universalizing? How Images of Migration Interact with Human Rights Discourse“, das die affektive Wirkkraft von Bildern der Migration im Kontext von Menschenrechten untersucht. Seit 2009 ist Greta Professorin für Englische und Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • Ass. Prof. Dr. Janna Wessels
    Janna Wessels ist Leiterin des MeDiMi-Teilprojekts „Who is Empowered by Strasbourg? Migrants and States before the ECtHR“. Sie ist Assistenzprofessorin am Amsterdam Centre for Migration and Refugee Law (ACMRL), Vrije Universiteit Amsterdam. Zuvor war Janna Wessels an der Justus-Liebig-Universität Gießen und an der University of Technology Sydney (UTS) tätig.
  • Prof. Dr. Christine Wiezorek
    Christine Wiezorek ist Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Sie leitet das MeDiMi-Teilprojekt „Menschenrechte als Legitimationsmuster sozialpädagogischen Handelns in der Migrationsgesellschaft“.
  • Prof. Dr. Dariuš Zifonun
    Dariuš Zifonun ist Professor für Soziologie an der Philipps-Universität Marburg und Leiter des MeDiMi-Teilprojekts „Doing Human Rights und das alltagsweltliche Ir-/Relevant-Machen der Kategorien ‚Mensch‘ und ‚Migrant‘“.